Der Hinhörer

Preis

Die Macher der besten Radiobeiträge gewinnen einen Profi-Workshop an einem Wochenende in Berlin. Dort gibt’s einen Workshop, der die Karrierechancen in den Medien verbessern soll, Feedback auf die bisherige Arbeit und Einblicke in die Medienhauptstadt Berlin. Die Teilnehmer können erleben, wie im heiß umkämpften Radiomarkt Berlin gearbeitet wird.

Die Teilnehmer werden zu einem Redaktionsbesuch eingeladen und können erleben, wie im heiß umkämpften Radiomarkt Berlin gearbeitet wird. Zugleich können sie an einem Radio-Workshop teilnehmen, der ihre Karrierechancen in den Medien verbessern soll.


Preisträger 2015

Die Nominierten 2015

2015 wurde der Hinhörer zum vierten Mal vergeben: an Anne-Kirstin Berger und Lukas Künzel. Die Preisträger haben ein Radio-Wochenende in Berlin gewonnen – mit einem professionellen Radioworkshop, mit Besuchen bei Radiosendern im meistumkämpften Radiomarkt Europas und ein Treffen mit Journalisten der Hauptstadtmedien.


Anne-Kirstin Berger

Radiobeitrag zum Thema „Schuhputzer in Bolivien“ Download mp3

Im Beitrag von Anne-Kirstin Berger geht es um einen Schuhputzer, der auf den Straßen Boliviens vermummt Schuhe putzt, um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Das Porträt des Arbeiters geht unter die Haut: wie geht er mit der Stigmatisierung um, welche Träume und Wünsche hat er und wieso vermummt er sich? Jury-Mitglied Andreas Bursche (1Live) lobt vor allem die bildliche Sprache. Bergers Reportage „lebt“, so Bursche.


Lukas Künzel

Radiobeitrag zum Thema „Mauerfall in Berlin“ Download mp3

„Eine gelungene Dramaturgie“, findet Juror Volker Bernius (hr2 kultur). Lukas Künzels Beitrag ist nahezu ein Radiofeature zum Mauerfall: mit vielen O-Tönen und Archiv-Tönen und Musik. Zeugen erzählen vom Mauerfall, von den Emotionen und den Ängsten - das greift Künzel auf und bastelt daraus ein kleines Kunstwerk.